Das neue vollverblendet – ecoaesthetik

Es ist gerade mal ein halbes Jahr her, da haben wir die preisliche und ästhetische Alternative zu verblendetem Zahnersatz angekündigt und fertigen seither einen nicht unerheblichen Teil unseres Kronen- und Brückenportfolios als ecoaesthetik. Ecoaesthetik steht für Multilayer-Vollzirkon mit individueller Charakterisierung und einem breiten Anwendungsspektrum. Oder stand? Ihre Nachfrage war und ist Ansporn zur stetigen Verbesserung unserer Leistungen. So auch bei der ecoaesthetik. Ziel war es, die Lücke zur Schichtkeramik für anspruchsvolle Frontzahnlösung noch weiter zu schließen, ohne auf den preislichen Vorteil verzichten zu müssen. Das haben wir geschafft. Es gibt ab jetzt die überarbeitete ecoaesthetik – das neue vollverblendet.

Kompetenzen auf Augenhöhe gebündelt

Wie kann man in einem halben Jahr den nächsten Schritt in der Kronen- und Brückentechnik realisieren? Denn Marktbeobachtung, Informationssammlung und ausführliches Testen neuer Lösungen sind ein zeitaufwendiges und ressourcenintensives Unterfangen. In Kombination mit unserem Anspruch, dass wir unseren Zahnärzt*innen nur erprobte, mit dem DSZ Prüfsiegel ausgestattete Produkte und Leistungen anbieten wollen, geht die Portfolioentwicklung am besten mit einem Partner auf Augenhöhe. Zusammen mit ago dental aus Münster haben wir die ecoaesthetik zu einem reifen, verlässlichen und innovativen Produkt weiterentwickelt. Zwei Traditionslabore haben Erfahrungen ausgetauscht und Kompetenzen gebündelt, damit Sie davon profitieren können. Was macht die gemeinsam entwickelte, neue ecoaesthetik so besonders?

ecoaesthetik auf einen Blick

  • Material: Vollanatomisches Multilayer-Zirkon mit dreidimensionaler Struktur
  • Indikation: (Frontzahn-)Kronen, (Frontzahn-)Brücken
  • Eigenschaften: Natürliche Oberflächenstruktur, vitales Erscheinungsbild, nahtlose Anpassung an Nachbarzähne, extreme Tiefenwirkung, maximale Stabilität und natürlich kein Chipping

Vorteile der ecoaesthetik

Die neue ecoaesthetik vereint die bestechende Ästhetik einer Schichtkeramik mit dem unschlagbaren Preis einer monolithischen Versorgung. Damit können Sie Ihren Patienten den „Mercedes“ zum Preis eines Volkswagens anbieten, ohne auf Leistung oder Optik verzichten zu müssen. Insbesondere bei hochästhetischen Frontzahnversorgungen, die bislang einer geschichteten Keramiklösung vorbehalten waren, schafft sich die ecoaesthetik ihren Platz und steht ihrem „großen Bruder“ in nichts nach. Am Ende bleibt Ihren Patienten sogar mehr Geld in der Tasche, weil wir durch optimierte Arbeitsabläufe eine echte preisliche Alternative schaffen können. Natürlich zu 100% made in Gieboldehausen.

Sie möchten mehr über die Revolution in der Kronen- und Brückentechnik wissen? Dann rufen Sie uns gerne an, schreiben eine Email oder nutzen unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr ZTM Manes R. Bogdalik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt